Call for Papers/Panels für das 55. Kolloquium der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung in Darmstadt / PEASEC Mitveranstalter vom 13.-15. März 2024 in Darmstadt

Call for Papers/Panels für das 55. Kolloquium der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung in Darmstadt / PEASEC Mitveranstalter vom 13.-15. März 2024 in Darmstadt

Die naturwissenschaftlich-technische Friedensforschung ist im Zuge des Ost-West-Konflikts im Zusammenhang mit den Risiken der Entwicklung und Verbreitung von Atomwaffen entstanden und hat sich seit den 1980er Jahren in Deutschland an Forschungsinstituten und Universitäten institutionalisiert. Wissenschaftler*innen forschen seither zu den möglichen

Droht durch Künstliche Intelligenz eine Fake-News-Flut? Interview mit Prof. Reuter in Allgemeine Zeitung Mainz, Darmstädter Echo, Wiesbadener Kurier, Wormser Zeitung, Wetzlarer Neue Zeitung

Droht durch Künstliche Intelligenz eine Fake-News-Flut? Interview mit Prof. Reuter in Allgemeine Zeitung Mainz, Darmstädter Echo, Wiesbadener Kurier, Wormser Zeitung, Wetzlarer Neue Zeitung

Am 28.7.2023 erschien ein Interview mit Prof. Dr. Dr. Christian Reuter. Hier finden sich nur einige Auszüge, in voller Länge ist das Interview (kostenpflichtig) unter folgendem Link erreichbar: https://www.allgemeine-zeitung.de/kultur/kulturnachrichten/droht-durch-kuenstliche-intelligenz-eine-fake-news-flut-2711938 Durch Anwendungen wie ChatGPT oder Midjourney wird es einfach, Falschnachrichten zuerstellen.

Technology Assessment of Dual-Use ICTs – How to Assess Diffusion, Governance and Design – Dissertation von Thea Riebe veröffentlicht

Technology Assessment of Dual-Use ICTs – How to Assess Diffusion, Governance and Design – Dissertation von Thea Riebe veröffentlicht

In ihrer Dissertation, welche nun bei Springer Vieweg erschienen ist, untersucht Thea Riebe Dual-Use Informations- und Kommunikationstechnologien und erarbeitet Methoden um die Diffusion, die Governance und das Design zu bewerten. Dazu verbindet sie aktuelle Arbeiten aus den Bereichen der Technikfolgenabschätzung,

PEASEC mit Vortrag bei der der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung des BBK

PEASEC mit Vortrag bei der der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung des BBK

Am 22.06.23 wurde PEASEC-Mitarbeiterin Jasmin Haunschild zu einem Vortrag bei der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung des Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) eingeladen. Unter dem Thema „Einbindung von Spontanhelfenden und Freiwilligen bei Katastrophen“ informierte Jasmin Haunschild zum Einsatz

Online-Fachgespräch mit Bundestagsabgeordneten zum KRITIS-Dachgesetz: Wie schützen wir Unterseekabel, Pipelines und LNG-Terminals?

Online-Fachgespräch mit Bundestagsabgeordneten zum KRITIS-Dachgesetz: Wie schützen wir Unterseekabel, Pipelines und LNG-Terminals?

PEASEC-WiMi Jonas Franken diskutiert am kommenden Dienstag, den 20.03.2023 18:30-20:00 mit Expert:innen aus dem Bundestag, Behörden und der Wirtschaft zu Schutzmöglichkeiten Maritimer Kritischer Infrastrukturen. Die Reihe wird gemeinsam von den MdBs Dr. Irene Mihalic und Konstantin von Notz gehostest.  

Arms Control in Cyberspace – ENCRYPTO und PEASEC publizieren neues System zum Abbau von Exploit-Beständen

Arms Control in Cyberspace – ENCRYPTO und PEASEC publizieren neues System zum Abbau von Exploit-Beständen

CROSSING paper presents new system for reducing exploit stockpiles Eine neue Arbeit der Forschungsgruppen ENCRYPTO und PEASEC an der TU Darmstadt schlägt einen datenschutzfreundlichen Ansatz vor, der es staatlichen Akteuren ermöglicht, Exploit-Bestände zu vergleichen, ohne nationale Geheimnisse preiszugeben. Die Methode

euronews-Podcast „Ocean Calls“ mit Jonas Franken (PEASEC) zu Gefahren und realistischen Ausfallzenarien des Seekabelnetzes

euronews-Podcast „Ocean Calls“ mit Jonas Franken (PEASEC) zu Gefahren und realistischen Ausfallzenarien des Seekabelnetzes

Im euronews-Podcast „Ocean Calls“ erklärt Jonas Franken, WiMi bei PEASEC, welche Gefahren für das Seekabelnetz bestehen und welche Szenarien für Ausfälle realistisch sind. Untersee-Datenkabel sind eine kritische Komponente moderner globaler Kommunikationsnetzwerke und für 99% des interkontinentalen und -nationalen Internetverkehrs mitverantwortlich.

Call for Papers: Special Issue in “ZeFKo Studies in Peace and Conflict”: Technology and the Transformation of Political Violence

Call for Papers: Special Issue in “ZeFKo Studies in Peace and Conflict”: Technology and the Transformation of Political Violence

We would like to announce a call for paper for a special section covering: Technology and the Transformation of Political Violence Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung / ZeFKo Studies in Peace and Conflict (https://www.springer.com/journal/42597/) The Journal ZeFKo is an academic,

Vortrag von Franz Kuntke „smart farming: Hacks & Infrastrukturausfälle“ in der Odenwald-Akademie

Vortrag von Franz Kuntke „smart farming: Hacks & Infrastrukturausfälle“ in der Odenwald-Akademie

Franz Kuntke hält einen Rathausvortrag im Rahmen der Odenwald-Akademie zum Thema „smart farming: Hacks & Infrastrukturausfälle“. Der Vortrag findet am 27.04. um 19 Uhr statt: Festsaal, Haus der Energie Helmholtzstr. 1 64711 Erbach Anmeldung, und weitere Informationen unter: https://www.odenwald-akademie.de/event/smart-farming-hacks-strukturausfaelle Die Digitalisierung

„Krieg im Cyberbereich bleibt nicht digital“ – Christian Reuter im WDR5 Morgenecho

„Krieg im Cyberbereich bleibt nicht digital“ – Christian Reuter im WDR5 Morgenecho

Mit dem Angriff Russlands auf die Ukraine sei deutlich geworden, dass Cyberkriegsführung auch im konventionellen Krieg eine Rolle spiele, sagt Informatiker Christian Reuter. Der Cyberbereich habe auch Auswirkungen auf die physische Welt. Link zum Interveiw: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-morgenecho-interview/audio-krieg-im-cyberbereich-bleibt-nicht-digital-100.html

Call for Papers: 10. Workshop „Mensch-Maschine-Interaktion in sicherheitskritischen Systemen“ – Mensch und Computer, Rapperswil (MuC’23)

Call for Papers: 10. Workshop „Mensch-Maschine-Interaktion in sicherheitskritischen Systemen“ – Mensch und Computer, Rapperswil (MuC’23)

Eintägiger Workshop (Mo. 04.09.2023, 11:00 – 17:00h) im Rahmen der Mensch und Computer 2023 (03.-06.09.2023 in Rapperswil) Fachgruppe „Usable Safety & Security“ im Fachbereich Mensch-Computer-Interaktion (MCI), Gesellschaft für Informatik (GI) 10. Workshop Mensch-Maschine-Interaktion in sicherheitskritischen Systemen (Paper) Tilo Mentler, Marc-André

Ausschreibung: Universitätsprofessur (W2) Naturwissenschaftliche Friedensforschung (Frist: 5. April 2023) am Fachbereich Physik der TU Darmstadt in Zusammenarbeit mit der HSFK

Ausschreibung: Universitätsprofessur (W2) Naturwissenschaftliche Friedensforschung (Frist: 5. April 2023) am Fachbereich Physik der TU Darmstadt in Zusammenarbeit mit der HSFK

English version below Am Fachbereich Physik der Technischen Universität Darmstadt ist in Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Universitätsprofessur (W2) Naturwissenschaftliche Friedensforschung für die Dauer von fünf Jahren zu besetzen. Eine Überführung

Neue Technologien und Automatisierung in Kriegen und Konflikten: Interview mit Laura Guntrum und Dr. Thea Riebe im Rahmen des „Smarte eine Welt Projekts“

Neue Technologien und Automatisierung in Kriegen und Konflikten: Interview mit Laura Guntrum und Dr. Thea Riebe im Rahmen des „Smarte eine Welt Projekts“

Im Rahmen der Videoreihe „Smarte eine Welt Projekt“ des Eine Welt Netz NRW sprachen Laura Guntrum und Dr. Thea Riebe zusammen mit Svenja Bloom über die Rolle von Informationstechnologien und Automatisierung in Kriegen und Konflikten. Die Themen reichten über den

Militärisierung des Weltraums, Quantentechnologien, KI und bewaffnete Flugkörper – Special Issue in Friedens-Warte von PEASEC mit herausgegeben

Militärisierung des Weltraums, Quantentechnologien, KI und bewaffnete Flugkörper – Special Issue in Friedens-Warte von PEASEC mit herausgegeben

Ende Dezember ist die Sonderausgabe der „Die Friedens-Warte“ zum Thema „Zwischen Destabilisierung und der Ermöglichung von Resilienz“ erschienen, herausgegeben von Prof. Dr. Dr. Christian Reuter (PEASEC, TU Darmstadt), Prof. Dr. Malte Göttsche (RWTH Aachen), Dr. Friederike Frieß (BOKU Wien), Prof.

PEASEC in ARD-Doku “ARD Wissen: Deutschland im Ernstfall: Wie schützen wir unsere Infrastruktur?” (Mo. 9.1.2023 nach den Tagesthemen)

PEASEC in ARD-Doku “ARD Wissen: Deutschland im Ernstfall: Wie schützen wir unsere Infrastruktur?” (Mo. 9.1.2023 nach den Tagesthemen)

Deutschland ist durchzogen von komplexen, vielschichtigen Netzen, die unser tägliches Leben bestimmen: Stromnetze, Kabel, Schienen, Straßen – das Zusammenspiel dieser Lebensadern bestimmt, wie wir wohnen, kommunizieren, arbeiten oder reisen. Wie wichtig diese (kritische) Infrastruktur für unsere moderne Welt ist, merken

Ausschreibung: IANUS-Preis 2023 für naturwissenschaftlich-technische Friedens- und Konfliktforschung

Ausschreibung: IANUS-Preis 2023 für naturwissenschaftlich-technische Friedens- und Konfliktforschung

Mit dem IANUS-Preis sollen herausragende Qualifikationsarbeiten mit IANUS-Bezug aus allen Disziplinen der TU Darmstadt gewürdigt werden. Studierende sowie Wissenschaftler*innen sollen zur differenzierten Auseinandersetzung mit Fragen auf dem Gebiet der naturwissenschaftlich-technischen Friedens- und Sicherheitsforschung motiviert werden. Eingereicht werden können Qualifikationsarbeiten (insb. Studien/Projekt-,

Cyber-Rüstungskontrolle, Autonome Waffensysteme und Rhetorik in der Pestizid-Debatte – drei Arbeiten mit dem IANUS-Preis 2022 ausgezeichnet

Cyber-Rüstungskontrolle, Autonome Waffensysteme und Rhetorik in der Pestizid-Debatte – drei Arbeiten mit dem IANUS-Preis 2022 ausgezeichnet

IANUS steht für die naturwissenschaftlich-technische Friedens- und Konfliktforschung an der Technischen Universität Darmstadt, die oft interdisziplinär und unter Einbeziehung der Sozial- und Geisteswissenschaften erfolgt. Mit dem IANUS-Preis (1500 Euro) werden herausragende Qualifikationsarbeiten aus allen Fachrichtungen der TU Darmstadt ausgezeichnet. Die

PEASEC-Jahresbilanz 2022: Jubliläumsjahr, Konferenzausrichtung „Mensch und Computer“, Medienpräsenz und Promotionen

PEASEC-Jahresbilanz 2022: Jubliläumsjahr, Konferenzausrichtung „Mensch und Computer“, Medienpräsenz und Promotionen

Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende. Wir schauen zurück auf… …Jubiläen, da wir das 5jährige Bestehen unseres Lehrstuhls (PEASEC) sowie das 50jährige Bestehen unseres Fachbereichs Informatik feiern durften. …interessante Veranstaltungen, insb. die Mensch und Computer 2022, als größte europäische

Call for Contributions: SCIENCE · PEACE · SECURITY ’23 – Technology and the Transformation of Political Violence (DL 15.3.2023)

Call for Contributions: SCIENCE · PEACE · SECURITY ’23 – Technology and the Transformation of Political Violence (DL 15.3.2023)

3rd Interdisciplinary Conference on Technical Peace Research – https://sps.peasec.de/ Wednesday 20.- Friday 22. September 2023, Darmstadt, Germany CALL FOR CONTRIBUTIONS The interdisciplinary conference, co-organized by FONAS and TraCe, examines the impact, control and design of technologies which influence peace and

acatech IMPULS Cybersicherheit unter Mitwirkung von PEASEC erschienen

acatech IMPULS Cybersicherheit unter Mitwirkung von PEASEC erschienen

Im neuen Impulspapier »Cybersicherheit – Status quo und zukünftige Herausforderungen« von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften skizzieren Wissenschaftler*innen Handlungsfelder, um das IT-Sicherheitsniveau in Deutschland zu verbessern: Es ist Aufgabe der Politik, gesetzliche Rahmenbedingungen sowie Prüf- und Zertifizierungsmöglichkeiten für digitale